gesundheit-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
GesundheitsprogrammeGesundheit

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Gesundheit
  3. Gesundheit

Kur-Einrichtungen

Ihr Ansprechpartner

Herr
Martin Fendt

Tel: (0821) 26 0 76 - 13

Hans-Böller-Str. 4
86316 Friedberg

Nutzen Sie unser Kontaktformular hier, um mit ihrem Ansprechpartner in Verbindung zu treten.

Das Deutsche Rote Kreuz hat besondere Angebote für behinderte Menschen.
Und für Eltern mit behinderten Kindern.
Für die Vorsorge und eine gute Betreuung gibt es besondere Häuser.
Diese Häuser heißen:
Rehabilitations-Einrichtungen.

Sport und Therapie-Angebote

Wir haben ein besonderes Sport-Angebot für behinderte Menschen.
Das Fach-Wort dafür ist:
Rehabilitations-Sport.
Durch besondere Übungen bekommen behinderte Menschen Kraft und Ausdauer.
In diesen Sport-Angeboten arbeiten wir mit anderen Organisationen zusammen.
So haben Sie sehr viele Möglichkeiten.
Und Sie bekommen immer die beste Unterstützung.

Das Beratungs-Telefon vom Deutschen Roten Kreuz

Haben Sie Fragen dazu?
Nutzen Sie das Beratungs-Telefon.
Der Anruf ist gratis.
08 000 365 000

Gymnastik

  • Wohldosierte Übungen, angepasst an die körperlichen Eigenschaften der Teilnehmer/Innen, aktivieren Körper und Geist.
  • Zum Programm gehören Übungen mit kleinen Geräten (z. B. Kirschkernsäcke oder Therabänder) ebenso wie Partnerübungen.
Foto: A. Zelck /DRK e.V.
  • Aichach

    Jeden Dienstag und Mittwoch von 14.15 - 15.15 Uhr im BRK-Haus Aichach, Martinstr. 5 a,  86551 Aichach

  • Eurasburg

    Jeden Montag von 18.00 - 19.00 Uhr im Pfarrheim Eurasburg, Augsburger Str. 26, 86495 Eurasburg

  • Friedberg

    Jeden Dienstag von 14.00 - 15.00 Uhr in der Rotkreuzzentrale Friedberg, Hans-Böller-Str. 4, 86316 Friedberg

  • Mering

    Jeden Mittwoch ab 14.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Mering. 

  • Pöttmes

    Jeden Mittwoch von 17.30 - 18.30 Uhr (Herren) in der Grund- und Mittelschule Pöttmes, Gartenstr. 28, 86554 Pöttmes

    Die Übungsstunden der Damen von 14.45 - 15.45 Uhr finden derzeit nicht statt.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.